28.11.2011, von eDarling Redaktion
6284

Silver Surfer: Für die Liebe ist es nie zu spät!

Mann trägt seine Frau auf der Schulter
Wer denkt, dass die Generation 50plus das Internet meidet, der irrt gewaltig! Wie eine aktuelle Studie des AUSTRIAN INTERNET MONITOR zeigt, steigt der Anteil der sogenannten „Silver Surfer“ in Österreich stetig. Doch wie steht es um die Liebe? Nutzen heute auch ältere Menschen die unbegrenzten Möglichkeiten des World Wide Web, um online nach dem passenden Partner suchen?

Silver Surfer: Fakten

Immer mehr Österreicher nutzen täglich das Internet. Nach STATISTIK AUSTRIA waren im ersten Quartal 2011 nahezu 75 Prozent aller Haushalte in Österreich mit einem Internetzugang ausgestattet.  Ferner zeigt eine aktuelle Marktforschungsstudie der AUSTRIAN INTERNET MONITOR (AIM), dass der Anteil der älteren Internetnutzer, als Silver Surfer bezeichnet, rasant steigt. So waren 2010 knapp 50 Prozent der über 50-Jährigen online.1
 

Warum gehen Silver Surfer online?

„Das Älterwerden ist nicht immer einfach. Viele Menschen höheren Alters fürchten sich vor allem vor dem Alleinsein“, berichtet der eDarling-Psychologe Daniel Nitschke. „Es kommt vor, dass die Kinder an einem anderen Ort leben, so dass ein Besuch nur selten möglich ist. Neue Freunde oder einen neuen Lebenspartner zu finden, ist mit zunehmendem Alter oft nicht leicht.“

Das Internet bietet älteren Menschen eine willkommene Möglichkeit, um mit Verwandten und Freunden zu kommunizieren und mit neuen Kontakten zu flirten. Ähnlich wie die jüngere Generation nutzen Silver Surfer das Netz vor allem zur Kommunikation, zum Erfahrungsaustausch sowie zur Recherche von Informationen. Somit kann das Internet für aktive Silver Surfer als nützliches Mittel zur Seite stehen, um den Alltag zu erleichtern und zu bereichern. 
 

Immer mehr Silver Surfer entdecken das Internet für die Partnersuche

„Alleine sein fand ich lausig“ erklärt Elisabeth (72). Sie lebte nach dem Tod ihres Mannes zehn Jahre allein, bevor sie über eDarling im Winter 2010 einen neuen Lebensgefährten fand. „Ich wollte aber nie jemanden um jeden Preis! Eine Zweck-Partnerschaft, in der man ausharren muss, das wäre nichts für mich.“

Gerade für Singles der Generation 50 plus ist das Online-Dating eine willkommene Alternative, um neue Kontakte zu knüpfen. „Bei der Partnersuche ist es wie mit dem Steueramt“ vergleicht Elisabeth, „wenn man die Sache online angeht, kommt man schneller ans Ziel.“

Bei der Online-Partnersuche werden auf der Basis eines Persönlichkeitstests Partnervorschläge unterbreitet, die eine möglichst große Übereinstimmung an persönlichen Wertvorstellungen, Charaktereigenschaften und gemeinsame Interessen garantieren. Auf diese Weise wird die Wahrscheinlichkeit erhöht, auch im hohen Alter Menschen kennenzulernen und eine neue, glückliche Partnerschaft zu finden.
 

Für die Liebe ist es nie zu spät

„Für die Liebe lohnt es sich immer aktiv zu werden, denn das prickelnde Gefühl fühlt sich im höheren Alter genauso schön und aufregend an wie als Teenager“ führt der eDarling-Psychologe Daniel Nitschke weiter aus. „Das Alter spielt bei der Internet-Partnersuche keine Rolle. Die Generation der Silver Surfer ist sehr aktiv, wenn es um das Kennenlernen von Singles ihres Alters geht. Sich zu verlieben weckt in jedem Alter neue Inspiration, Motivation und Lebensfreude.“

Wer schon länger unfreiwillig alleine ist, dem empfehlen wir daher, aktiv zu werden. Entgegen vieler Ressentiments sind auch im Alter Wärme, Zuneigung und Geborgenheit absolut legitim und wichtig: Um sich neu zu verlieben, ist es nie zu spät

Rita Großmann, eDarling Redaktion 2011

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an redaktion@edarling.at

Bewertungen insgesamt: 599
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel "Silver Surfer: Für die Liebe ist es nie zu spät!". Durchschnitt: 3.18 von 5 basierend auf 599
Kommentare