10.12.2010, von eDarling Redaktion
4482

Single-Treff: Verrückte Formen des Datings

Singles daten sich zum Kaffee in einem Café
Schrecken Sie auch vor kurioseren Dates nicht zurück? Wie wäre es mit ein paar ausgefalleneren Ideen als Bar, Disko oder Restaurant? Vielleicht sind Sie der richtige Kandidat für das Silent-Dating oder ein begeisterter Speed-Hating Anhänger!

 Ungewöhnliche Datingtrends scheinen in letzter Zeit an Beliebtheit zu gewinnen. Trotz der Möglichkeit des Online-Datings suchen viele Singles weitere Optionen um einen Lebenspartner zu finden. Einige dieser Trends sind allerdings nur etwas für Freunde von Kuriositäten. Lesen Sie hier eine Auswahl der seltsamsten Flirttrends.
 

1.Power-Dating

Haben Sie ein gutes Gedächtnis? Das brauchen Sie auf jeden Fall, wenn Sie an einem Power-Dating teilnehmen. Ziel dieses Datings ist es, so viele potentielle Partner wie möglich in kurzer Zeit kennen zu lernen. Genau 45 Sekunden verbleiben Ihnen um sich von Ihrem Gesprächspartner ein Bild zu machen und ihn zu begeistern, falls Sie das wollen. Das klingt nach dem klassischen Speeddatingprinzip? Ist es auch – nur in viel größerem Rahmen. Das 2008 in Hamburg durchgeführte bisher größte Power-Dating-Event der Welt ermöglichte 132 Frauen und 120 Männern insgesamt 15.840 Dates innerhalb kürzester Zeit. Bleibt zu hoffen, dass die Teilnehmer nach den ganzen Dates noch ihre Favoriten unterscheiden können.
 

2. Handel der einsamen Herzen

Auf sogenannten Single-Basaren können Sie Ihren Partner beziehungsweise seine E-Mail-Adresse ganz einfach ersteigern oder sich selbst zur Auktion anbieten. Immerhin können Sie entscheiden, wer mitbieten darf oder wen Sie ausschließen. Allerdings haben Sie keinerlei Einfluss darauf, wie die Auktion ausgeht. Der Meistbietende ersteigert die Kontaktdaten seines Schwarms und damit die Chance auf ein Date. Ein abgegebenes Gebot kann auch nicht zurückgezogen werden, da es als „rechtskräftiges Kaufgebot“ gilt.
 

3. Silent-Dating

Besitzen Sie einen schnellen und eleganten Schreibstil? Scheuen Sie sich vor mündlicher Kommunikation? Dann könnten Sie ein Kandidat für Silent-Dating sein. Bei diesem Flirttrend sitzen sie ihrem Gesprächspartner in völligem Schweigen gegenüber. Einziges Mittel der Kommunikation sind selbstgeschriebene Zettelchen, Mimik und Gestik. Der aus den USA stammende Trend soll Singles ermöglichen, sich auf sinnlicher Ebene kennen zu lernen. Menschen die Probleme mit der Rechtschreibung haben oder eine unleserliche Handschrift, sollten von dieser Art des Flirtens allerdings lieber absehen.
 

4. Speed-Hating

Der wohl skurrilste Single-Treff ist das Speed-Hating. Hierbei können Sie alle aufgestauten und nicht verarbeiteten Ärgernisse loswerden. Der Ablauf ähnelt dem Speed-Dating: zehn Pärchen sitzen sich abwechselnd fünf Minuten lang gegenüber. Jedoch sollen dabei Themen ausgetauscht werden, die beide in Rage bringen. Wem nichts einfällt, kann sich gegenseitig beleidigen oder ersatzweise über das Wetter streiten. Sollten Sie also keine Lust haben sich permanent zusammenzureißen und Ihre beste Seite zeigen zu müssen, ist Speed-Hating eine echte Alternative.

Eventuell treffen nicht alle der vorgestellten Datingtrends Ihren Geschmack. Trotzdem werden Ihnen solche Ereignisse garantiert länger im Gedächtnis bleiben als das traditionelle Date im Café!

Bewertungen insgesamt: 556
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel "Single-Treff: Verrückte Formen des Datings". Durchschnitt: 3.18 von 5 basierend auf 556
Kommentare