03.04.2014, von Sebastian Calließ
3448

Männer in der Dating-Krise?

Frau und Mann flirten an der Bar
Noch immer hält sich die Phrase vom starken Geschlecht, doch eine eDarling-Umfrage offenbart, dass Männer vor allem beim Daten nicht die Zügel in der Hand halten. Auch bei Ihrer Wirkung auf das andere Geschlecht scheinen sie viel unsicherer zu sein, als es umgekehrt der Fall ist.


Frauen daten selbstbewusst

Wer hätte das gedacht? Nicht die Männer, sondern Frauen gehen selbstbewusst in ein Date. Das ergab eine eDarling-Umfrage unter 346 deutschsprachigen Singles. Demnach sehen sich vor allem die Damen als treibende Kraft, wenn es darum geht, ob aus einem Date mehr wird. Ganze 77% gaben an, dass sie diese Entscheidung treffen. Dem stehen nur 43% auf Seiten der Männer gegenüber, die das gleiche von sich behaupten würden. Ebenso deutlich fällt der Unterschied aus, wenn beide Geschlechter ihren Erfolg beim anderen Geschlecht einschätzen sollen. Hier sind nur 46% der Männer der Ansicht, dass sie gut bei Frauen ankommen. Umgekehrt sind es 77% der Frauen, die von Ihrer Anziehungskraft auf die Herren überzeugt sind.
 

Das männliche Selbstbild: durchschnittlich attraktiv

Besonders interessant werden die Ergebnisse, wenn die Details in den Fokus rücken. Denn die Befragten sollten zudem angeben, wie äußerlich attraktiv sie ihrer Einschätzung nach von anderen Personen wahrgenommen werden. Auch hier gehen die weiblichen Singles selbstbewusst voran. Stolze 53% von ihnen sind der Meinung, dass sie von anderen attraktiver als andere Frauen eingeschätzt werden. Nur 6% glauben, dass sie im Vergleich zu anderen Frauen unattraktiver sind, während sich 41% sicher sind, als durchschnittlich attraktiv zu gelten.

Bei Männern sieht die Selbsteinschätzung deutlich anders aus. Nur 29% glauben, dass ihre Umgebung sie gegenüber anderen als attraktiver einschätzt, 51% sehen sich im Durchschnitt und 20% glauben gar, eher unattraktiv zu sein. Interessanterweise war nur die Hälfte der Männer, die sich selbst attraktiver als andere einschätzen,  davon überzeugt, entscheiden zu können, ob aus einem Date mehr werden kann. Damit lagen sie sogar unter der Angabe der vermeintlich unattraktiven Frauen (55%).
 

Was Männer von Frauen lernen können

Die Frauen machen es vor: Je stärker das Bewusstsein für sich selbst, desto erfolgreicher lassen sich die eigenen Vorzüge einsetzen. Gerade die Frauen, die der Meinung sind, attraktiver als andere wahrgenommen zu werden, sind zu 94% überzeugt, bei Männern gut anzukommen. Gleichzeitig konnten sie auch zu 80% die Männer gewinnen, an denen sie interessiert waren. Ihre männlichen Pendants sind zu 80% überzeugt, bei Frauen gut anzukommen, konnten aber nur zu 64% ihre jeweiligen Traumfrauen für sich gewinnen.

Scheinbar haben es Frauen leichter, ihre Dates erfolgreich zu gestalten. Bedingen sich Selbstvertrauen und Erfolg also gegenseitig? Dann sollten sich die Männer ein Beispiel daran nehmen und mehr an sich glauben. Selbstvertrauen macht sexy, das zeigen die Frauen mehr als deutlich.

Ihre Bewertung 5 Bewertungen insgesamt: 514
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel "Männer in der Dating-Krise?". Durchschnitt: 3.02 von 5 basierend auf 514
Kommentare