04.07.2012, von eDarling Redaktion
4010

Der Getränkeknigge: Welcher Drink punktet?

Zwei Singles stoßen zusammen in einer Bar an
Generell bietet sich bei einer ersten Verabredung eine Bar als Treffpunkt an. Dort können Sie ungezwungen mit Ihrer Bekanntschaft etwas trinken gehen und sich näher kennenlernen. Doch diese scheinbar harmlose Location weist einige Tücken auf! Wir verraten Ihnen, wie Sie die Fettnäpfchen bei einer Verabredung in einer Kneipe geschickt umgehen können.

Klassischer Ort des Kennenlernens: Die Bar

Die Bar zählt als klassischer Verabredungsort, weil Sie dort die Möglichkeit haben, Ihre Begleitung in lockerer Atmosphäre kennenzulernen. Sie können entspannte Gespräche führen, einen Cocktail trinken und in manchen Lokalen sogar der Livemusik lauschen.

Generell gilt ein Rendezvous in einer Kneipe als ungezwungener als im Restaurant: Sie stehen nicht vor der Herausforderung, den kulinarischen Geschmack Ihrer Begleitung treffen zu müssen und ersparen sich das Grübeln über das richtige Verhalten bei Tisch. Wenn Sie wollen, dass Ihr Treffen in einer Bar ein Erfolg wird, sollten Sie dennoch ein paar Tipps bei der Wahl der Kneipe und der Getränke beachten.
 

Ausgefallene Cocktailbar oder urige Stammkneipe?

Bei der Auswahl eines geeigneten Lokals für Ihre Verabredung müssen Sie wissen: Nicht jede Bar eignet sich für ein Rendezvous! Wichtig ist beispielsweise, dass die Musik nicht zu laut ist, damit eine ungestörte Unterhaltung möglich ist. Außerdem sollten Sie auf ein romantisches Ambiente  und eine gemütliche und saubere Einrichtung achten. Wählen Sie kein 08/15-Lokal, sondern entscheiden Sie sich für eine ausgefallene Variante. Ihrer Begleitung wird es positiv auffallen, wenn Sie sich bei der Lokalwahl Gedanken gemacht und sich nicht der Einfachheit halber für Ihre Stammkneipe entschieden haben.
 

„Was wollen Sie trinken?“

Sie haben die Wahl des Lokals gemeistert und die Verabredung hat begonnen. Schon kommt die nächste Entscheidung auf Sie zu – die Bestellung. Bei der Wahl der Getränke gibt es einige Fettnäpfchen, die Sie jedoch geschickt umgehen können.

Sie denken, ein Cocktail schadet nicht, um sich Mut anzutrinken und die Stimmung zu lockern? Das kommt jedoch nicht bei jeder Verabredung gut an, bestätigt die eDarling-Studie zum Thema Getränkeknigge für das Rendezvous1, in der 310 deutschsprachige eDarling-Nutzer befragt wurden. So ist beispielsweise für 31% der befragten Männer und 35% der befragten Frauen der starke Whiskey der Abtörner-Drink schlechthin. Auch Vodka Cola kommt sowohl bei der Männer- (28%) als auch bei der Frauenwelt (30%) nicht besonders gut an. „Obwohl hochprozentige Getränke oftmals mit Stärke in Verbindung gesetzt werden, könnte es unsicher wirken, sich mit Alkohol Mut und Gelassenheit anzutrinken“, erklärt eDarling-Psychologin Wiebke Neberich.
 

Gin Tonic, eine Halbe oder doch ein Achterl Wein?

Punkten können Sie bei der Verabredung hingegen, wenn Sie ganz klassisch ein kühles Bier ordern. Denn nur 9% der Frauen und 15% der Männer würde es stören, wenn ihre Begleitung zu einem kühlen Blonden greift. Wollen Sie jedoch auf Nummer sicher gehen, dann stoßen Sie mit einem Glaserl Wein an, denn dagegen haben der eDarling-Studie zufolge nur 5% der Männer und 7% der Frauen etwas einzuwenden.

Vor dem Treffen sollten Sie abklären, ob der gewählte Ort auch bei Ihrer Bekanntschaft gut ankommt und welche Vorlieben diese hinsichtlich Musik und Lokalität hat. Seien Sie sich außerdem bewusst, dass übermäßiger Alkoholkonsum bei einer Verabredung nie gut ankommt – egal wo Sie sich treffen. Versuchen Sie derartige Fauxpas zu vermeiden, dann können Sie sich entspannt kennenlernen.

Franziska Krittl, eDarling Redaktion 2012

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an redaktion@edarling.at

Bewertungen insgesamt: 472
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel "Der Getränkeknigge: Welcher Drink punktet?". Durchschnitt: 2.97 von 5 basierend auf 472
Kommentare