07.09.2012, von eDarling Redaktion
6841

Untreue: Finden Sie heraus, ob Sie betrogen werden

Frau konfrontiert Mann mit Problem
Bis vor kurzem waren Sie und Ihr Partner praktisch unzertrennlich und haben jede freie Sekunde gemeinsam genossen? Neuerdings zieht er jedoch häufiger mit seinen Kumpels los, geht plötzlich neuen Hobbys nach oder muss länger arbeiten? Schnell kommt da der Verdacht der Untreue auf. Ob tatsächlich mehr als Beziehungsroutine dahinter steckt, erkennen Sie anhand dieser fünf Hinweise.


1. Wirklich nur ein neues Hobby?

Ihr Partner geht seit Kurzem einem neuen Hobby nach oder verausgabt sich nach der Arbeit noch für Stunden im Fitnessstudio? Gut möglich, dass er seinem bewegungsarmen Büroalltag etwas Sport hinzufügen möchte. Spätestens, wenn Sie nach mehreren Wochen keine körperlichen Veränderungen wahrnehmen, dürfen Sie stutzig werden.
 

2. Unzählige Überstunden oder Untreue?

Muss Ihre bessere Hälfte neuerdings Überstunden machen oder spontan Fortbildungen besuchen? Auch das könnte ein Indiz für mögliche Untreue sein und darauf hindeuten, dass er sich Zeit ohne Sie freischaufeln möchte.
 

3. Weniger zärtliche Zeit zu zweit?

Ein Nachlassen des sexuellen Interesses ist in einer Partnerschaft mit der Zeit normal. Die anfängliche Aufregung weicht einer vertrauten Beziehung, in der Sex nicht mehr zwingend die Hauptrolle spielt. Geht aber das Verlangen Ihres Partners nach Sex und Zärtlichkeit quasi gegen null, ist das ein Grund zur Sorge.
 

4. Er hat neuerdings ein Faible für Fashion?

Vom Gammeloutfit zum einwandfreien Dress? Ihr Partner macht sich seit Kurzem viele Gedanken über sein Styling wenn er zur Arbeit geht oder sich mit seinen Freunden trifft? Wenn er sich vorher kaum um sein Aussehen gekümmert hat und plötzlich anfängt gut duftend und schick angezogen aus dem Haus zu gehen, steckt vielleicht eine Affäre dahinter.
 

5. Das Handy ist plötzlich heilig?

Einen weiteren Hinweis für die Untreue des Partners könnte Ihnen sein Handy liefern: Er trägt es ständig bei sich und achtet akribisch darauf, es nicht frei zugänglich in der Wohnung liegen zu lassen? Scheint als würde er etwas Verbotenes im Schilde führen und auf keinen Fall wollen dass Sie es herausfinden.
 

„Ich werde betrogen!“

Sollten Sie sich in einem oder mehreren dieser Punkte wiederfinden, besteht noch kein Grund zur Panik. So unwahrscheinlich Ihnen das im Moment vorkommen mag: Es kann durchaus sein, dass das Verhalten Ihres Partners plausible Gründe hat. Vielleicht braucht er wirklich Freiraum, will mehr Sport machen oder hat beruflichen Stress.

Der Gedanke an die Untreue des Partners kann sehr quälend sein. In jedem Fall sollten Sie das Gespräch mit ihm suchen. Behalten Sie Ihre Befürchtungen nicht für sich. Sonst haben Sie keine Chance auf Klarheit. Vielleicht ist tatsächlich alles nur ein alberner Irrtum. 

Berna Devecioglu, eDarling Redaktion 2012

Sie haben noch Fragen? Dann schreiben Sie uns an redaktion@edarling.at.

Bewertungen insgesamt: 681
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel "Untreue: Finden Sie heraus, ob Sie betrogen werden". Durchschnitt: 3.16 von 5 basierend auf 681
Kommentare