05.10.2010, von eDarling Redaktion
6162

Liebeskummer: Drei Schritte um über Ihre Trennung hinwegzukommen

zerissenes Schwarz-Weiß-Bild von küssendem Paar
Sie sehnen sich noch immer zurück in eine längst vergangene Beziehung? Lesen Sie hier, wie Sie endlich mit der Vergangenheit abschließen und Ihr Herz für eine neue Liebe öffnen.

Egal ob Sie selbst die Beziehung beendet haben und Ihren Schritt nun bereuen oder ob Sie verlassen wurden: Nur wenige Dinge sind so schmerzhaft wie der Verlust einer Liebe.

 

Was das Herz betrifft, so könnte die Zeit genauso gut stillstehen. Sehnsucht, Bedauern und Zweifel können auch Jahre nach der Trennung fortleben. Äußerlich entwickeln Sie sich weiter, aber in der Abgeschiedenheit Ihrer Gedanken und Gefühle herrscht Stillstand. Sie warten, leiden, hoffen und fragen sich, ob es nicht einen Weg zurück gibt.

 

In der Zwischenzeit verpassen Sie Ihre Chance auf Liebe und Glück in der Gegenwart. Potentielle Partner entgehen Ihrer Aufmerksamkeit und Beziehungen bleiben oberflächlich und unverbindlich, weil Sie noch immer in jemand anderen verliebt sind und sich nicht auf eine neue Partnerschaft einlassen können.

 

Sich nach einer verlorenen Liebe zu verzehren ist nicht nur schmerzhaft, sondern auch lähmend. Ihre Wunden können nicht heilen und Sie verlieren sich in der ständigen Frage nach dem Warum. Obwohl es keine einfache Formel für Kummer dieser Art gibt, können die folgenden drei Schritte Ihnen vielleicht helfen, nach einer Trennung mit Hoffnung in die Zukunft zu blicken, statt die Vergangenheit zu betrauern:

 

Beschönigen Sie Ihre Beziehung nicht

Die meisten Menschen romantisieren vergangene Beziehungen. Wir schauen zurück und sehen unsere früheren Partner ohne ihre Ecken und Kanten. Wir erinnern uns an das romantische Wochenende am Meer, vergessen aber den Sonnenbrand und die gereizte Stimmung auf der Rückfahrt. Wir denken an gemeinsame Sonnenuntergänge und Essen bei Kerzenschein, verdrängen dabei aber Streits und Enttäuschungen.

 

Diese Art der selektiven Wahrnehmung führt oft zu der Frage, weshalb es überhaupt zur Trennung kam. Erinnern Sie sich daran, dass es konkrete Gründe für Ihr Beziehungsende gab. Falls Sie selbst sich getrennt haben, gab es sicher Eigenschaften an Ihrem Partner, mit denen Sie nicht leben konnten oder wollten. Falls Ihr Partner sich getrennt hat, so ging es ihm genauso. Hätte es wirklich keinen Grund für eine Trennung gegeben, so wären Sie jetzt noch zusammen. Indem Sie diese einfache Wahrheit akzeptieren, machen Sie bereits einen großen Schritt in die richtige Richtung.

 

 Befreien Sie sich von der Vergangenheit

Wenn Sie sich realistisch mit Ihrer Beziehung auseinandergesetzt haben, dann ist es Zeit für einen Befreiungsschlag. Schreiben Sie zum Beispiel einen Abschiedsbrief an Ihren ehemaligen Partner, in dem Sie genau darlegen, was Sie empfinden. Verbrennen Sie den Brief im Anschluss. Das Aufschreiben Ihrer Gefühle hilft Ihnen dabei, sich von einer Beziehung zu verabschieden, die zu einem bestimmten Zeitpunkt zwar vielversprechend aussah, sich später aber anders entwickelte.

 

Eine weitere bewährte Methode, sich von einer vergangenen Beziehung loszusagen, ist das Ausrangieren der Erinnerungsstücke an Ihre Partnerschaft. Trennen Sie sich von Geschenken, Fotos, Briefen und anderen Andenken an die gemeinsame Zeit. Dies mag auf den ersten Blick radikal erscheinen. Tatsächlich aber führen Sie diese Souvenirs immer wieder zu einem Kapitel Ihres Lebens zurück, das längst abgeschlossen ist. Indem Sie sich von lange gehüteten Erinnerungsstücken trennen, helfen Sie sich selbst, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und einen Schritt nach vorn zu tun.

 

Entdecken Sie die Möglichkeiten Ihrer Situation

Eine gerne zitierte Lebensweisheit besagt: „Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere.“ Klischees helfen nur selten, wenn es um ein gebrochenes Herz geht. Dieses könnte sich aber schnell bewahrheiten. Obwohl Sie mit der Trennung einen Menschen verloren haben, der Ihnen viel bedeutete, sind Sie nun frei, jemanden kennenzulernen, der Sie besser ergänzt und Sie auch langfristig glücklich machen kann. Anstatt sich also der Vergangenheit zu verschreiben, entdecken Sie das Potential, das die Gegenwart für Sie bereit hält.

 

Zu lernen, eine vergangene Beziehung loszulassen und sich weiterzuentwickeln, ist nicht einfach. Haben Sie diesen Schritt jedoch einmal gewagt, werden Sie mit der Möglichkeit auf eine neue Liebe belohnt.

eDarling Redaktion 2010

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an redaktion@edarling.de.