Silke und Frank

sind glücklich verliebt!

Silke und Frank haben sich über eDarling kennengelernt!Nach einer langjährigen Ehe und einigen Monaten des Singledaseins, stellte ich mir die Frage, wie es nun mit mir weitergehen sollte. Die erste Zeit des Alleineseins verbrachte ich mit „funktionieren“, aber abends kamen immer wieder die Gedanken: Ich will nicht alleine leben – Wo sollte ich die passende Frau für mich kennenlernen? Auf Arbeit? Beim Sport? In der Freizeit? In einer Location? Mit meinen 55 Jahren war ich nicht mehr so ganz up to date in Sachen Kontakte knüpfen. Nun bin ich nicht unbedingt auf den Mund gefallen, aber nur Blabla und Smalltalk, das ist auch nicht meine Welt.

 

Also bin ich über das Internet bei eDarling gelandet. Als ich die ersten Vorschläge bekam, war ich verwundert, wie viele Frauen einen neuen Partner suchen. Da war eine Frau mit einem wunderschönen Lächeln. Also schickte ich ihr ein Lächeln, mal sehen ob sie darauf reagiert. Tatsächlich kam ein Lächeln zurück und so verrückt es auch sein mag, das Frage-Antwort-Spiel begann. Wer hätte gedacht, dass eine Frau an mir Interesse hat?

 

So entwickelte sich im Laufe der folgenden Tage ein Hin und Her von Mails, die mich immer neugieriger machten. Also kam der Moment, wo ich auch die Stimme zu diesen Mails hören wollte. Schreiben ist eine sehr angenehme Sache, aber Telefonieren und die Stimme eines Menschen einordnen, eine ganz andere. Auf was hatte ich mich da eingelassen? Die Neugier siegte – ich rief sie an und ein langes angenehmes Gespräch folgte.

 

Langsam begriff ich, was Schmetterlinge im Bauch bedeuten. So konnte es nicht weitergehen, ich wollte diese Frau unbedingt persönlich kennenlernen. Die Verabredung abzusprechen war ganz einfach, aber als der Termin zum gemeinsamen Essengehen näher rückte, wurde ich von Stunde zu Stunde nervöser. Als wir uns dann vor dem Restaurant trafen, kribbelte es gewaltig. Zum Glück konnten wir uns über viele Themen intensiv unterhalten und gemeinsam lachen. Bei unserm nächsten Treffen war meine Nervosität schon wesentlich geringer, umso mehr kribbelten die Schmetterlinge im Bauch. Als wir uns am Auto verabschiedeten, nahm ich Silke in meine Arme und küsste sie. Dieser Kuss und unsere Umarmung waren so leidenschaftlich, dass wir fast vergaßen, dass wir uns in der Öffentlichkeit befanden. Seit diesem Zeitpunkt sind wir ein Paar!