30.11.2011, von eDarling Redaktion
4708

Weihnachten alleine: Das Fest der Liebe als Single

Frau schaut frustriert, weil sie zu Weihnachten alleine ist
Scheinbar perfekte Familien sitzen um einen prachtvoll geschmückten Weihnachtsbaum und verliebte Paare küssen sich unter Mistelzweigen: Der Rest der Welt hat sich lieb und nur Singles sitzen Weihnachten alleine unterm Tannenbaum? Wir haben Tipps für Sie, wie Weihnachten alleine für Singles zum Fest wird.

Zugegeben, es mag viel romantischer sein, das Fest der Liebe gemeinsam als Paar zu verbringen. Aber sehen Sie es mal positiv, als Single haben Sie die Wahl, wie und mit wem Sie die Festtage verbringen möchten! Kein Streit darüber, ob Sie Weihnachten bei Ihrer oder der Familie Ihres Partners verbringen. Ob Weihnachten alleine, mit Freunden oder bei Ihrer Familie, Sie entscheiden über das Programm Ihrer Festtage.
 

Variante A: Zurück zu den Wurzeln

Als Single können Sie bei Ihrer Familie wieder zum Kind werden, sich bekochen, beschenken und rundum verwöhnen lassen. Mit Mama Zimtsterne backen, gemeinsam mit Papi den Weihnachtsbaum schmücken und am Nachmittag mit den Großeltern zum Krippenspiel: Pflegen Sie die vertrauten Weihnachtsrituale!

Holen Sie nach der Bescherung das Fotoalbum längst vergessener Kindertage hervor und schwelgen Sie mit Ihren Eltern mal wieder in Kindheitserinnerungen. Auf diese Weise machen Sie Ihrer Familie das schönste Weihnachtsgeschenk, indem Sie sich viel Zeit für alle nehmen.
 

Variante B: Weihnachten mit Freunden

Sie wollen vergessen, dass Sie Weihnachten alleine sind? Laden Sie Freunde ein und feiern Sie das lustigste Weihnachtsfest Ihres Lebens! Gemeinsam Kochen, Lachen, Spielen und sich gegenseitig beschenken, lässt Heiligabend zu einer kleinen Party werden. Kennen Sie noch „Das Nilpferd in der Achterbahn“, „Tabu“ oder „Cluedo“? Entstauben Sie mal wieder die alten Brettspiele und vergessen Sie den Fotoapparat nicht!
 

Variante C: Weihnachten alleine feiern

Weihnachten alleine zu feiern muss nicht automatisch bedeuten, dass Sie als trübsinniger Grinch enden und das Fest der Liebe verfluchen. Wie wäre es, wenn Sie die Weihnachtstage nutzen, um sich selbst zu verwöhnen? Machen Sie Ihr Badezimmer zum Spa und beginnen Sie den 24. Dezember mit einem ausgiebigen Pflegeprogramm. Gönnen Sie sich ein wohltuendes Vollbad zur Lieblingsmusik – alles was im stressigen Arbeitsalltag zu kurz kommt wird nun ausgiebig nachgeholt.

Fortgesetzt wird das Weihnachtsverwöhnprogramm mit Spekulatius und Eierlikör beim weihnachtlichen DVD-Marathon. Ob „Die Geister, die ich rief“, „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, „Stirb Langsam“ oder „Sissi“– Weihnachtskultfilme lassen Singles schnell vergessen, das sie Weihnachten alleine sind.
 

Variante D: Die Fahnenflucht

Nicht nur unter Singles ist der Typ des absoluten Weihnachtsverweigerers weit verbreitet. – Eine Spezies, die beim Anblick von Schwippbögen, Lametta und Pfefferkuchen, Magengrimmen bekommt und fluchtartig über die Feiertage das Land verlässt. Das klingt zwar ein wenig nach Flucht, was Sie jedoch geschickt kaschieren können, indem Sie als Ziel die Weihnachtsinseln wählen.

Rita Großmann, eDarling Redaktion 2011

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an redaktion@edarling.at

Bewertungen insgesamt: 347
Bewertung:
Bewertung für diesen Artikel "Weihnachten alleine: Das Fest der Liebe als Single". Durchschnitt: 3.05 von 5 basierend auf 347
Kommentare