Beziehung

Liebe: Fünf Wege, einen Mann in die Flucht zu schlagen


Haben Sie schon einmal einen tollen Mann in die Flucht geschlagen und wissen gar nicht so genau, wie Ihnen dieses Kunststück gelungen ist? Lesen Sie hier, was Sie bei Ihren ersten gemeinsamen Dates besser vermeiden sollten.

 

Wieviel Liebe verträgt ein Mann?1. Drei kleine Worte

Männer hören gerne, dass sie geliebt werden. Nichts ist jedoch so kontraproduktiv wie ein zu frühes Liebesgeständnis. Natürlich sind Sie aufgeregt und entzückt, dass Sie endlich jemanden gefunden haben, der zu Ihnen passt und Sie glücklich macht. Halten Sie diese Information nichtsdestotrotz lieber für ein paar Monate zurück. Sagen Sie einem Mann bereits nach ein paar Tagen, dass Sie ihn lieben, wird er sich in die Ecke gedrängt fühlen und die Flucht antreten. Lassen Sie ihm Zeit zu ergründen, was er für Sie empfindet, und geben Sie sich auch selbst Zeit herauszufinden, ob aus der ersten überschwänglichen Verliebtheit tatsächlich Liebe wird oder ob das Gefühl nach ein paar Wochen einfach verpufft.

2. Derbes Verhalten

Die Tage, in denen Frauen ihr schüchternes Lächeln dezent hinter der gehobenen Hand verbargen, sind lange vorbei. Nichtsdestotrotz schätzen Männer einen Hauch von femininem Verhalten an Frauen, mit denen sie ausgehen. Wenn Sie also in der Lage sind, eine Bierflasche mit den Zähnen zu öffnen oder den Namen Ihres Liebsten zu rülpsen, dann verzichten Sie zumindest während der ersten Treffen auf die Vorführung dieser Künste. Ihre Verabredung wünscht sich zwar keine Frau, die aus Schüchternheit lieber schweigt und nicht für sich selbst einstehen kann, möchte aber zumindest fürs Erste in dem Glauben gelassen werden, dass er Sie beim Armdrücken oder Wetttrinken jederzeit schlagen kann.

3. Hier kommt die Braut

Sie wollen eines Tages heiraten? Es sei Ihnen vergönnt, aber achten Sie darauf, dass Sie das Pferd nicht von hinten aufzäumen. Wenn das Brautkleid schon im Schrank hängt und der Verlobungsring bereits ausgewählt ist, obwohl Sie momentan gar keinen festen Partner an Ihrer Seite haben, dann haben Sie in der Reihenfolge etwas durcheinandergebracht. Den Menschen heiraten zu wollen, den man liebt, ist das eine. Zu versuchen, den Mann, der einem durch Zufall gerade über den Weg läuft, zur Erfüllung der eigenen Liebes- und Hochzeitsträume einzuspannen, ist etwas völlig anderes. Wundern Sie sich also nicht, wenn Ihr neuer Freund sich rar macht, nachdem er bei Ihnen zuhause auf ein ganzes Regal voller Brautmagazine mit Eselsohren gestoßen ist.

4. Frühe Vaterfreuden

Für einige Partnersuchende sind Kinder aus einer früheren Beziehung ein Ausschlusskriterium. Wenn Sie selbst zu den Single-Frauen gehören, die bereits eigene Kinder haben, sollten Sie Ihre Karten lieber früh auf den Tisch legen, um sich Enttäuschungen in der neuen Liebe zu ersparen. Achten Sie aber darauf, dass Sie Männer, die sich von der Existenz Ihres Nachwuchses nicht abschrecken lassen, nicht überfordern. Verzichten Sie darauf, einem Mann den kalten Schweiß auf die Stirn zu treiben, indem Sie ihm schon bei Ihrer ersten Verabredung vorschwärmen, was für ein toller Vater er doch für Ihre Kinder sein wird. Natürlich kann ein Mann nur dann eine feste Beziehung mit Ihnen eingehen, wenn er sich auf Ihre Familie einlässt, und es ist wichtig, dass er sich darüber im Klaren ist. Bevor Sie einen potentiellen Partner jedoch abverlangen, dass er die Rolle des Ersatzvaters einnimmt, geben Sie ihm erst einmal die Chance, Sie kennenzulernen und sich für Sie zu entscheiden.

Sobald sich Ihre Beziehung gefestigt hat und Sie beide sich eine langfristige Partnerschaft miteinander vorstellen können, ist es an der Zeit, Ihren Partner mit Ihren Kindern bekannt zu machen. Denken Sie daran, dass der Mann an Ihrer Seite Ihre Kinder nicht sofort so sehr lieben kann, wie Sie es tun. Erwarten Sie also keine Wunder, sondern geben Sie allen Zeit, einander kennenzulernen und eine eigene Beziehung zueinander aufzubauen.

5. Ex-Akten

Ihr Date wird sich denken können, dass Sie schon einmal eine Beziehung hatten, auch ohne dass Sie ihn mit der Nase darauf stoßen. Wenn Sie das Thema schon auf den Tisch bringen, gehen Sie nicht zu sehr ins Detail, denn Ihre Ex-Anekdoten können Ihre aktuelle Romanze schnell beenden. Wenn Sie ganz glasige Augen bekommen, sobald Sie sich an die wundervolle Zeit mit Ihrem Ex erinnern, können Sie ebenso gut gleich die Rechnung fordern, denn alle weiteren Versuche, Ihr Gegenüber zu bezirzen, sind vergebliche Liebesmüh. Brechen Sie in wilde Schimpftiraden aus, wenn das Gespräch auf den Mann kommt, der Ihnen die besten Jahre Ihres Lebens gestohlen hat, erhöhen Sie Ihre Chancen auf eine neue Beziehung auch nicht gerade, denn Ihr Date wird sich unweigerlich vorstellen, dass Sie irgendwann in vergleichbarer Weise über ihn selbst herziehen, und diese Vorstellung nicht erstrebenswert finden. Lassen Sie Ihre Vergangenheit also lieber Vergangenheit sein und konzentrieren Sie sich ganz auf die Gegenwart.
 

 

eDarling Redaktion 2010

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie an redaktion@edarling.de

Total votes: 201
Bewertung für "Fünf Wege, einen Mann in die Flucht zu schlagen". Durchschnitt: 3.03 von 5 basierend auf 201 Stimmen.
| |
  Kommentar schreiben: Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

 
  0 Kommentare zu "Fünf Wege, einen Mann in die Flucht zu schlagen":
load